Sängerin LoreLei

Hochzeitssängerin DJane Münster NRW

Zur Hochzeit

Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks rund um die Hochzeit

Fotoblog: kirchliche Hochzeit in Havixbeck

Gepostet von am 9:58 in Ratgeber Hochzeit | 1 Kommentar

Fotoblog: kirchliche Hochzeit in Havixbeck

Anfang Mai durfte cheap nba jerseys ich zur katholischen Trauung wholesale mlb jerseys von Janina und Rolf in der St. Dionysius Kirche in dem Havixbeck singen. Schöner Zufall: Janinas Eltern wollten mich als Überraschung für die Kirche buchen, aber dann war das Brautpaar ihnen schon zuvorgekommen. Es kann eben nur eine geben. 😉 Eine echte Traumhochzeit. Wunderschöne Braut, sonniges Wetter, lockere Stimmung. Pfarrer: „Wollt ihr eure Kinder im Geiste Christi erziehen?“ in Brautpaar wie aus einem Munde: „Ja, wir wollen“…   Großen Wert legten Janina und Self? Rolf auf deutsche Texte. wholesale mlb jerseys Deshalb entschieden sie sich für diese Lieder: Zum Einzug:       Mein Ziel – Lobpreislies by Andy Weiss MP3jPLAYLISTS.inline_0 = [ { name: „mein_ziel_kurz“, formats: [„mp3“], mp3: „L211c2lrL21laW5femllbF9rdXJ6Lm1wMw==“, counterpart:““, artist: „“, image: „“, imgurl: „“ } ]; MP3jPLAYERS[0] = { list: MP3jPLAYLISTS.inline_0, tr:0, type:’single‘, lstate:“, loop:false, play_txt:‘     ‚, pause_txt:‘     ‚, pp_title:“, autoplay:false, download:false, vol:100, height:“ }; Nach dem Ja-Wort:       Das Beste – by Silbermond MP3jPLAYLISTS.inline_1 = [ { name: „das_beste_kurz“, formats: [„mp3“], mp3: „L211c2lrL2Rhc19iZXN0ZV9rdXJ6Lm1wMw==“, counterpart:““, artist: „“, image: „“, imgurl: „“ } ]; MP3jPLAYERS[1] = { list: MP3jPLAYLISTS.inline_1, tr:0, type:’single‘, lstate:“, loop:false, play_txt:‘     ‚, pause_txt:‘     ‚, pp_title:“, autoplay:false, download:false, vol:100, height:“ }; Nach dem Vater-Unser:       Ave Maria – by Schubert MP3jPLAYLISTS.inline_2 = [ { name: „ave_maria“, formats: [„mp3“], mp3: „L211c2lrL2F2ZV9tYXJpYS5tcDM=“, counterpart:““, artist: „“, image: „“, imgurl: „“ } ]; MP3jPLAYERS[2] = { list: MP3jPLAYLISTS.inline_2, tr:0, type:’single‘, lstate:“, loop:false, play_txt:‘     ‚, pause_txt:‘     ‚, pp_title:“, autoplay:false, download:false, vol:100, height:“ }; Zum Auszug:       So soll es bleiben – Hochzeitsversion by Ich + Ich MP3jPLAYLISTS.inline_3 = [ { name: „so_soll_es_bleiben“, formats: [„mp3“], mp3: „L211c2lrL3NvX3NvbGxfZXNfYmxlaWJlbi5tcDM=“, counterpart:““, artist: „“, image: „“, imgurl: „“ } ]; MP3jPLAYERS[3] = { list: MP3jPLAYLISTS.inline_3, tr:0, type:’single‘, lstate:“, loop:false, play_txt:‘     ‚, pause_txt:‘     ‚, pp_title:“, autoplay:false, download:false, vol:100, height:“ }; Eine gute Wahl, wie ich finde. Jedes Lied an der passenden Stelle. 🙂 Der cheap mlb jerseys ganze Hochzeitstag wurde von der Hochzeitsfotografin Julia Schick in atemberaubenden Models Bildern festgehalten. Für weitere Impressionen schaut wholesale mlb jerseys mal auf contreplaqué ihrem Hochzeits-Blog rein: Hochzeit Janina und...

mehr

Schloss Nordkirchen – Hochzeit in Westfalen – Erlebnisbericht

Gepostet von am 16:52 in Ratgeber Hochzeit | Keine Kommentare

Schloss Nordkirchen – Hochzeit in Westfalen – Erlebnisbericht

Das cheap nba jerseys Schloss Nordkirchen wird zurecht auch das „Westfälische Versailles“ genannt. Das barocke Wasserschloss inmitten in einer gepflegten Parkanlage im Herzen Westfalens erstrahlt in feudalem Glanz. Romantik pur. Da wird die Braut zur Islay Prinzessin. Auf dem Schloss kann man standesamtlich und kirchlich heiraten. Besucht mal an einem Samstag nachmittag im Sommer das Schloss und ich garantiere euch, dass ihr mindestens zwei Brautpaare auf Fototour seht. Die standesamtliche Trauung Die standesamtliche Trauung findet auf der linken Seite des Schlosses (vom Tor aus) im sogenannten „Hochzeitstürmchen“ statt. Das Türmchen bietet Platz für etwa 20-30 Gäste. (Das war jetzt geschätzt, bei meinem nächsten Besuch zähle ich mal durch und korrigiere das dann hier.) Das zuständige Standesamt in cheap jerseys Nordkirchen hat das Potential des Schlosses erkannt und bietet Hochzeiten an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr an. Damit das Of überhaupt machbar ist, beschäftigt das Standesamt sechs Vollzeit-Standesbeamte, die sich regelmäßig abwechseln. Wie mir mal einer von ihnen verriet, gab es dort schon Trauungen um 3 Uhr morgens und an Silvester und Weihnachten. An besonders beliebten Terminen (wie in diesem Jahr der 11.11.2011) wird von morgens 9 Uhr bis abends 22 Uhr stündlich ein Brautpaar verheiratet. Ich selbst habe bereits drei der Standesbeamten live erlebt und kann sagen, dass ich noch keinen Kariyer Favoriten habe. Sie sind alle sehr sympathisch und machen ihre Sache professionell. Die kirchliche Trauung Aber ich bin abgeschweift oder heisst das abgeschwiffen? 😉 Mein Bericht sollte eigentlich von der kirchlichen Hochzeit von Stefanie und Peter am letzten Freitag erzählen. Also zurück zum Thema. Meine absolute Lieblingskirche ist die Clemenskirche in Münster. Sie ist einfach nur wunderschön. Ein Traum für romantisch veranlagte Mädchen. Wer einmal drin war, weiss wovon ich spreche. Darüber werde ich beizeiten bestimmt auch nochmal schreiben. Aber als ich neulich zum ersten Mal die Kapelle von Schloss Nordkirchen betrat, dachte ich, ich hätte ein Dejavú. Die Kapelle hat denselben Stil. Natürlich habe ich der netten Küsterin auch gleich davon erzählt und sie meinte nur, das wäre ja kein Wunder, die Kapellen wholesale mlb jerseys sind beide vom selben Architekten nämlich Johann Conrad Schlaun. Ups, peinlich. Über den Architekten hatte ich mir bis dato noch gar keine Gedanken gemacht. Ich glaube, ich sollte mich doch mal ein bisschen mehr mit der Architektur meiner Lieblingskirche beschäftigen, zumal cheap jerseys der Name Schlaun in Münster selbstverständlich ein Begriff ist. Aber zumindest weiss ich jetzt, wo ich weitere von diesen schönen Gebäuden finden kann. 🙂 Weil es in der Kapelle vorne ein wenig beengt ist, singe ich hier gerne von hinten, neben der kleinen Orgel. Der Platz ist auch dort eher begrenzt. Es passt gerade mal meine kleine Anlage hin und das wars. In der Kapelle sind etwa (auch das wieder geschätzt) 50-60 Plätze. Wenn dann wie bei der letzten Trauung 100 Leute kommen, wird es mehr als eng. In diesem Fall standen die Leute so gedrängt, dass der Organist nur noch mit Mühe zu seinem Platz an der Orgel kam und die Tür gar nicht mehr geschlossen werden konnte. Ich selbst war zwischen einige der Gäste gequetscht worden und konnte nur noch mit Mühe einen Arm durchstrecken um meine Anlage zu bedienen. Hinzu kam, dass durch die Wärme draußen und die vielen Menschen drinnen eine wahnsinnige Hitze herrschte. Dass da keiner umgekippt ist, grenzt...

mehr